Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors
3.2. Pilz-Herbarien   (D)
DERBSCH, Helmut
Pilze aus dem Saarland: Cortinarius: 42, Inocybe: 51, Pluteus: 23, Psathyrella: 28, Rhodophyllus: 26, weitere Agaricales: 72 (Z 1978).
DESMAZIERES, Jean Baptiste Henri Joseph (1786-1862)
Plantes cryptogames du nord de la France: Pilze dieser Serie mit handgeschriebenen Etiketten (wohl einem Exsiccat entnommene Teilexemplare] (Z 1930, im Herbar NIESSL von MAYENDORF).
DICHTL, Benno (26.09.1945-)
[Biographisches: siehe unter „Gefäßpflanzen-Herbarien“]
[München; Schüler von A. BRESINSKY.]
Großpilze aus den Bayerischen Alpen: 63 (Z 1970).
DOASSANS, Jacques Emile (1862-1908) & PATOUILLARD, Narcisse-Theophile (1854-1926)
Les Champignons figurés et desséchés : Band 1-2 „Paris 1882, 1883“ (K 1942, Kauf bei Th.O.
WEIGEL).
DÖBBELER, Peter (07.07.1946-)
Nahezu alle Typusaufsammlungen und eine Vielzahl weiterer Proben bryophiler Ascomyceten, die von DÖBBELER beschrieben und bearbeitet wurden, sind in M hinterlegt.
Phytopathogene Kleinpilze aus Mitteleuropa: 218 (Z 1975-79); Bryophile Pilze: 315 (Z 1979-87). „Pilze“: 43 (Z 1978); Deutschland: 35 (Z 1979-82); Bayern, Korsika, Chile: 10 (Z 1983): div. 6 (Z 1985).
DOPPELBAUR, Hans Walter (08.09.1927-07.12.1970)
[Promotion Universität München 1959: Studien zur Anatomie und Entwicklungsgeschichte einiger endolithischen pyrenocarpen Flechten, Schüler von O. RENNER; ab 1952 Gymnasiallehrer, zuletzt Gymnasialprofessor, in Günzburg; Florist und Taxonom, sich insbesondere den Flechten und phytopathogenen Pilzen zuwendend.]

DOPPELBAUR, Hanna, geb. ERNST (05.03.1928-07.12.1970)
[Promotion Universität München 1955: Stoffwechselphysiologische Untersuchungen an Chlorella.]

Sammlungen H. & H. DOPPELBAUR:

Phytopathogene Pilze aus Mitteleuropa: 72 (Z 1959-69); 309 (Z 1963); 120 (Z 1964); 113 (Z 1965); 64 (Z 1966); pytopathogene Kleinpilze aus Irland:17 (Z 1964); Sizilien: 275 [1966-67].
Das Pilzherbar der DOPPELBAURs ging 1971 zu. Es enthielt 5.482 großenteils parasitische Pilze (Myxomyceten: 22, Chytridiomyceten, Protomyces, Syntrichium: 72. Peronosporales: 1.254, Erysiphales: 537, übrige Ascomyceten: 256, Fungi Imperfecti: 872, Uredinales: 2.330, Ustilaginales: 239) überwiegend aus Europa, vor allem aus S-Bayern.
DRESLER, Ernst Friedrich [fl. 1881-1895]
Schlesien: [Anzahl unbekannt] (Z 1918, im Pilzherbar v. SCHOENAU).
Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors

Last Index Update of this File: Monday, 3.1.2005, 17:20